Metanavigation:

Hier finden Sie den Zugang zur Notfallseite, Kontaktinformationen, Barrierefreiheits-Einstellungen, die Sprachwahl und die Suchfunktion.

Navigation öffnen
Charité Mitarbeitende arbeiten zusammen

Sie befinden sich hier:

Soziale Nachhaltigkeit

Wenn wir an der Charité über Nachhaltigkeit sprechen, meinen wir nicht nur ökologische und gesundheitliche Aspekte. Ebenso wichtig ist uns die soziale Komponente – denn ohne soziale Nachhaltigkeit sind weder ein funktionierender Klinikbetrieb noch eine gesunde Gesellschaft denkbar.

Ganzheitlich nachhaltiger Ansatz

Die Basis hierfür bildet unsere Zukunftsstrategie "Charité 2030", die alle Dimensionen des Menschen im Sinne eines "Human Ecosystem" einbezieht. Denn die Gesundheit eines Menschen wird immer – ob nun privat oder im Job – durch die Kombination genetischer, physischer, mentaler, familiärer, beruflicher, sozioökonomischer oder geographischer Aspekte bestimmt. Wenn wir uns also sowohl gesunde und zufriedene Mitarbeitende wünschen, als auch zur Gesundheit der Gesellschaft beitragen möchten, brauchen wir einen ganzheitlich nachhaltigen Ansatz – und dabei spielt die soziale Ebene eine entscheidende Rolle.

Vorstand Personal und Pflege Carla Eysel
Vorstand Personal und Pflege Carla Eysel

Carla Eysel 

"Eine nachhaltige Gesundheitsversorgung und ein funktionierender Klinikbetrieb begreifen den Menschen in allen Dimensionen. Durch die Schaffung eines dynamischen, diversen und innovativen Arbeitsumfeldes können wir unsere Patient:innen optimal bei der Gesunderhaltung und Heilung begleiten und tragen so eine Mitverantwortung für den Erhalt einer gesunden Gesellschaft."

Vorstand Personal und Pflege

Drei maßgebliche Handlungsfelder

Unser Verständnis von sozialer Nachhaltigkeit stützt sich auf das Strategiefeld "Menschen und Bildung" der Strategie "Charité 2030". Anhand diesem haben wir drei maßgebliche Themenfelderzur sozialen Nachhaltigkeit identifiziert:

  1. Arbeitsumfeld, Diversität und Inklusion
  2. Weiterentwicklung unserer Mitarbeitenden
  3. Entwicklung einer zukunftsfähigen Gesellschaft

Im Rahmen dieser drei Themenfelder arbeiten wir täglich daran, unsere Mitarbeitenden in Gesundheitsberufen zu entlasten und Arbeitszeitmodelle zu modernisieren. Gemeinsam mit Gewerkschaften und vielen Kolleg:innen aus den Gesundheitsfachberufen haben wir diverse Maßnahmen in die Wege geleitet, um die Arbeitsbedingungen nachhaltig zu verbessern und Mitarbeitende langfristig zu halten.

Mitarbeiterin schreibt auf ein Whiteboard
Mitarbeiterin schreibt auf ein Whiteboard - ©Charité

Innovative Wissenschaftskultur als Grundlage

Zudem entwickeln wir, etwa mit umfangreichen Fort- und Weiterbildungsprogrammen, Mitarbeitende individuell weiter. Dabei verstehen wir Wissenschaft grundsätzlich als berufsgruppenübergreifende, interdisziplinäre Teamarbeit. In dieser innovativen Wissenschaftskultur trägt jede:r Mitarbeiter:in mit der eigenen Tätigkeit zur Suche nach neuen Erkenntnissen und Wegen für die Gesunderhaltung und Heilung von Patient:innen bei – und wird dabei kontinuierlich gestärkt.

Diversität und Inklusion als Chance

Schließlich sind wir überzeugt davon, dass eine Gesellschaft nur dann zukunftsfähig ist, wenn alle Menschen dieselben Chancen und Entwicklungsmöglichkeiten haben. Dieses Selbstverständnis leben wir: Seit jeher zieht die Charité begabte Menschen mit unterschiedlichsten Hintergründen an. Wir begreifen das als große Chance – und fördern entsprechend Diversität und Inklusion. Durch systematische Personalentwicklung und die Förderung einer kooperativen transformationalen Führungskultur tragen wir maßgeblich zu einer zukunftsfähigen, vielseitigen und gesunden Gesellschaft bei – immer mit dem Menschen in all seinen Dimensionen im Mittelpunkt. Das heißt für uns soziale Nachhaltigkeit.